Trader - Slang

Tipp: Das eigentliche Online-Traden an US-Börsen ist durchaus ohne gute Englischkenntnisse möglich. Ein gewisses Vokabular ist nützlich, um im technischen Notfall (Systemausfall) eine Order telefonisch aufgeben zu können. Wer englischsprachige Chatrooms nutzen möchte, sollte jedoch fundierte Englischkenntnisse haben.

Allgemeine Ausdrücke

[ Seitenanfang ]

Ausdrücke im Zusammenhang mit Kursbewegungen

[ Seitenanfang ]


Analystensprache

Bankanalysten vergeben sog. Ratings als Kauf- oder Verkaufsempfehlungen. Sowohl Bezeichnung wie Abstufung dieser Ratings sind leider nicht einheitlich.

Je nach Bankhaus kommen 3 bis 5 Abstufungen zum Einsatz. Gleiche Begriffe können daher in mehreren der hier dargestellten 5 Abstufungen vorkommen:

  1. Verkaufen | Sell | Unterdurchschnittlich | Underperformer
    Kernaussage: Klare Verkaufsempfehlung!
    Analysten rechnen fest mit sinkenden Kursen.
    Gründe: Unternehmen liefert schlechte Zahlen. Chancen der Branche sind schlecht.

  2. Reduzieren | Reduce | Overvalued | Überbewertet | Underperformer
    Kernaussage: Verkaufen - Bestand reduzieren!
    Analysten rechnen mit sinkenden Kursen.
    Gründe: Aktie bleibt hinter Branchenentwicklung zurück (Underperformer). Die Aktie ist zu teuer (überbewertet).

  3. Halten | Hold | Neutral | Marketperformer
    Kernaussage: Bestand halten!
    Analysten rechnen nicht mit hohen Gewinnen oder Verlusten.
    Gründe: Die Aktie bewegt sich wie der Gesamtmarkt (Marketperformer).

  4. Aufstocken | Accumulate | Undervalued | Unterbewertet | Outperformer
    Kernsaussage: Kaufempfehlung!
    Analysten erwarten einen Kursanstieg.
    Gründe: Die Aktie läuft besser als der Brachnenindex (Outperformer). Im Vergleich mit Konkurenten ist die Aktie billig (unterbewertet).

  5. Kaufen | Buy | Strong Buy | Überdurchschnittlich | Outperformer
    Kernaussage: Unbedingt Kaufen!
    Analysten glauben an ein hohes Kurspotenzial der Aktie.
    Gründe: Unternehmen kann durch Neuentwicklung Marktvorherrschaft erreichen/stabilisieren. Branchenboom durch hohe Nachfrage.

    Tipp: Beachten Sie aktuelle Änderungen bei Empfehlungen. Stuft ein wichtiger Analyst eine Aktie von "buy" auf "accumulate" zurück, kann dies zu sinkenden Kursen führen.

    Analysten sind in ihren Urteilen nicht immer objektiv. Analysten von Konsortialbanken ist z.B. nicht selten daran gelegen, "ihren" Neuemissionen einen guten Start zu verschaffen. Negative Beurteilungen fallen da oft schwer.