Regeln für Immobilien-Strategen

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Immobilien selbst nutzen wollen oder ob für Sie die stabile Anlage Ihres Vermögens im Vordergrund steht, beim Kauf einer Immobilie gibt es einiges zu beachten.

1.Grundbuch
Informieren Sie sich gründlich über die im Grundbuch eingetragenen Lasten und Beschränkungen, über mögliche Denkmalschutzauflagen und den Einsatz gesundheitsschädlicher Baustoffe in der Vergangenheit. So vermeiden Sie unliebsame und unter Umständen teure Überraschungen.

2.Ziehen Sie einen unabhängigen Gutachter zu Rate!
Nicht sichtbare Mängel an der Bausubstanz einer Immobilie kann nur ein Fachmann entdecken und bewerten.

3.Nebenkosten
In der Regel kommen zum Kaufpreis noch 1,5% Notar- und Grundbuchkosten und 3,5% Grunderwerbsteuer hinzu. Planen Sie solche Belastungen bei Ihrer Finanzierung von Anfang an mit ein.



Homepage: StockFortune.de