Regeln für Derivate

Unabhängig davon, welche Strategie ein Anleger letztlich verfolgt - diese Grundregeln sollte er auf jeden Fall einhalten.

1.Kaufen Sie nie auf Kredit
Ein Engagement in Hebelpapiere ist riskant und kann mit einem Totalverlust enden. Der Hebel in diesen Papieren wird durch einen Kreditkauf abermals gesteigert und bedeutet ein höheres Risiko.

2.Begrenzen Sie Ihren Einsatz
Der Depotanteil von Hebelpapieren sollte 15% nicht übersteigen. Eine Einzelposition sollte dabei nicht mehr als 3-5% des Gesamtdepots ausmachen, unabhängig davon, in welche Werte investiert wurde.

3.Handel Sie diszipliniert
Mit Hilfe von Stoppkursen die Verluste begrenzen und sich daran halten. Nicht nach Argumenten suchen, um die Position trotz hoher Verluste aufrecht zu erhalten. Zielkurse im Basiswert definieren den Ausstieg. Alternativ sollten die Stoppkurse allmählich nachgezogen werden, wenn die Position im Gewinn ist.




Homepage: StockFortune.de